Der Münchener Energieanbieter BayWa präsentiert ein neues herstellerunabhängiges Energiesystem für Zuhause. Wie die Firma mitteilte, handelt es sich um ein Home Energy Management System mit dem Namen sonniQ inklusive Ökostrom-Flatrate sonniQ+. Die Komplettlösung bestehe aus Solaranlage, Speicher, Energiemanager und einer App. Optional könne der Kunde zum Beispiel eine Heimladestation für sein E-Auto sowie ein cloudbasiertes Stromprodukt als Flatrate mit dazu nehmen. 

Herzstück sei der Energiemanager, der sämtliche Komponenten der Energiewirtschaft zuhause vernetze und aufeinander abstimme. Einzigartig sei, dass die dafür eingesetzten Komponenten von unterschiedlichen Herstellern stammen können. Über eine anwenderfreundliche App können die Kunden zudem ihre aktuelle Stromproduktion, ihre Verbräuche und Kosten überblicken.  

Der Kunde könne zudem in der App genau die Jahresmenge als Ökostrom kaufen, die er für die 100-prozentige Unabhängigkeit von fossilen Brennstoffen benötige. Dort habe er jederzeit einen transparenten Überblick über seinen aktuellen Stromkontostand. Zur Abrechnung komme ein monatlicher Flatrate-Tarif zum Tragen.

PV, Speicher, Wärmepumpen

Ein besonderer Vorteil des neuen HEMS sei seine Offenheit. Das System vernetze PV-Anlagen, Speicher, Wärmepumpen oder Wallboxen verschiedener Hersteller in unterschiedlichen Konfigurationen. Damit könnten Partner also Kundenanlagen aus verschiedenen Komponenten ihres Portfolios aufbauen. 

Installateure könnten über ein eigenes Portal zudem alle verbauten sonniQ-Anlagen ständig überwachen und Fehlerdiagnosen durchführen. Zudem sei das System darauf ausgerichtet, auch zukünftige Anwendungen – zum Beispiel flexible Stromtarife und bundesweit nutzbare E-Tankkarten – zu integrieren. Für Installateure biete das damit die Möglichkeit, langfristig innovative Dienste anzubieten und die Kundenbindung erhöhen zu können.  

„sonniQ ist die erste Digital-Innovation, die aus unserer Partnerschaft mit Kiwigrid hervorgegangen ist“. Das sagt  Friedhelm Enslin, Mitglied der Geschäftsleitung der BayWa r.e. Solar Energy Systems GmbH. Damit könnten Endkunden sämtliche Angelegenheiten ihres Energiemanagements zuhause überblicken und steuern.

„Mit sonniQ ermöglichen wir den Energiekunden von BayWa r.e. den Anschluss an das Cloud-Zeitalter.” Das ergänzt JoschaKöllner, Director Sales bei Kiwigrid.  „Damit bietet sich ihnen eine digitale Plattform, auf die sie die Zukunft ihres smarten Zuhauses gründen können.“ 

5.10.2020 | Quelle: BayWa re | solarserver.de © Solarthemen Media GmbH