LOADING

Type to search

Ecoligo sucht Crowdinvestoren für erstes Photovoltaik-Projekt in Thailand – pv magazine Deutschland

Share

Das Berliner Start-up will 837.000 Euro für eine 773-Kilowatt-Photovoltaik-Anlage einsammeln. Es ist das erste Projekt von Ecoligo in Thailand, weshalb es den Crowdinvestoren einen Zusatzzins von einem Prozent für den Markteintritt gewährt.

Ecoligo weitet seine Aktivitäten in Asien aus. Kürzlich ist das erste Photovoltaik-Projekt in Thailand auf der Plattform „ecoligo.investment“ veröffentlicht worden. Insgesamt sollen bei Crowdinvestoren 837.000 Euro eingeworben werden, um eine 773 Kilowatt Photovoltaik-Anlage für den metallverarbeitenden Betrieb Xcellent zu refinanzieren. Eine Beteiligung ist zwischen 100 und 25.000 Euro möglich. Für den Markteintritt wird ein Bonuszins von einem Prozent gewährt. Somit erhalten Crowdinvestoren sechs Prozent Zinsen auf ihr Investment. Die Laufzeit liegt Ecoligo zufolge bei sechs Jahren. Die Tilgung erfolgt je für die Hälfte des Investments annuitätisch und endfällig. Eine Beteiligung an dem Crowdinvestment ist noch bis zum 18. Januar 2021 möglich.

Die Photovoltaik-Anlage ist für die Produktion südlich der Hauptstadt Bangkok bestimmt. Auf einer Fläche von mehr als 65.000 Quadratmetern beschäftigt Xcellent in Chon Buri mehr als 500 Mitarbeiter. Mit der Photovoltaik-Erzeugung sollen während der Laufzeit rund 11.000 Tonnen CO2 eingespart werden. Das Modell könnte dabei Schule machen. „Angesichts des steigenden Energiebedarfs im kommerziellen und industriellen Sektor ist Thailand ein idealer Markt für die Solar-as-a-Service-Lösung“, hieß es von Ecoligo zu seinem ersten Engagement in dem asiatischen Land.

Transparenzhinweis: pv magazine ist Affiliate-Partner von Ecoligo. Wenn Sie auf den oben angegebenen Links klicken und sich an dem Crowdinvesting beteiligen, erhält pv magazine einen kleinen Anteil.