LOADING

Type to search

Ecoligo übernimmt Photovoltaik-Unternehmen in Thailand von RWE – Solarserver

Share

Zu sehen ist die Aufdach-Photovoltaikanlage, die Ecoligo mit dem Photovoltaik-Unternehmen in Thailand erworben hat.

Foto: Ecoligo

Ecoligo, Anbieter einer Solar-as-a-Service-Lösung für Unternehmen in Schwellenländern, hat ein Photovoltaik-Unternehmen in Thailand erworben Es handelt sich um den Geschäftsbereich für Photovoltaik-Anlagen auf Gewerbe- und Industriedächern von RWE, der SEA Rooftop Solar Co., Ltd. Dies ist bereits der zweite Schritt in einen neuen südostasiatischen Markt im Jahr 2020, mit dem die Firma aus Berlin ihren Wachstumskurs fortsetzt. Ecoligo entwickelt und finanziert über die ecoligo.investments-Plattform Solarprojekte über Crowdinvestments und ermöglicht dadurch Unternehmen aus Schwellenländern einen einfachen und flexiblen Zugang zu erneuerbare Energien ohne hohe Einstiegskosten.

Thailand als aufstrebender Markt mit steigendem Strombedarf

Thailand verzeichnet seit Jahren ein hohes Wirtschaftswachstum, das mit einem steigenden Strombedarf einhergeht. Bisher machen erneuerbare Energien lediglich einen Anteil von zehn Prozent aus, der zum Großteil auf Stromerzeugung durch Wasserkraft fußt. Im Jahr 2018 hat die thailändische Regierung in einer überarbeiteten Version ihres Energieentwicklungsplans einen deutlichen Ausbau an erneuerbaren Energien beschlossen, um die Treibhausgas-Emissionen zu reduzieren.

Solarprojekt zur Einsparung von knapp 600 Tonnen CO2 pro Jahr

Für das erste Photovoltaik-Projekt in dem südostasiatischen Land hat Ecoligo den Geschäftsbereich der Aufdach-Solaranlagen von RWE in Thailand aufgekauft. Das Geschäftsfeld besteht unter anderem aus einem PV-Solarsystem, das nun von ecoligo.investments mit Zinssätzen von 6 Prozent p.a. refinanziert wird. Die Anlage befindet sich auf dem Dach der Fabrik von Xcellent. Das thailändische Produktionsunternehmen im südthailändischen Chon Buri beschäftigt rund 500 Mitarbeiter. Die Anlage vermeidet 591 Tonnen CO2-Emissionen pro Jahr und senkt die Energiekosten für Xcellent.

Nachhaltige Investitionsmöglichkeit in aufstrebendem Markt

Über die Crowdinvesting-Plattform ecoligo.investments haben private Investoren aus Deutschland ab sofort die Möglichkeit, sich an der Finanzierung der Solaranlage in Chon Buri zu beteiligen, von fixen attraktiven Renditen innerhalb des Projekts zu profitieren und den Ausbau erneuerbarer Energien in Thailand zu unterstützen. Investitionen starten schon bei 100 Euro und werden über den gesamten Implementierungszeitraum greifbar und transparent begleitet. Die Plattform bietet dadurch die Option kleinerer individueller Geldanlagen innerhalb einer Finanzierung, die auf viele Kapitalgeber verteilt ist, sowie einen vollkommen digitalen Investitionsprozess.

Ausbau der Ecoligo-Präsenz in Südostasien

Der Markteinstieg in Thailand ist bereits der zweite Schritt in einen neuen südostasiatischen Markt von Ecoligo in diesem Jahr. Anfang 2020 konnte das Unternehmen bereits seinen Markteintritt in Vietnam ankündigen. Es konnte dort seine vollständig finanzierte Solar-as-a-Service-Lösung vorstellen und seither 3,5 MW Leistung implementieren. Durch den Kauf vom Photovoltaik-Unternehmen in Thailand will Ecoligo seine Präsenz in Südostasien weiter ausbauen. Denn dort gibt es ein starkes Wirtschaftswachstum und ein sonnenreiches Klima. Perfekte Bedingungen für die Einführung erschwinglicher Solarenergielösungen.

3.12.2020 | Quelle: Ecoligo | solarserver.de © Solarthemen Media GmbH