LOADING

Type to search

ERG und Aream schließen Entwicklungsvereinbarung für Photovoltaik-Kraftwerke mit 600 Megawatt – pv magazine Deutschland

Share

ERG steigt mit diesem Vertrag in den deutschen Großanlagen-Markt ein. Die Photovoltaik-Kraftwerke befinden sich in einem frühen Entwicklungsstadium und sollen in Ostdeutschland entstehen.

Die ERG Development Germany GmbH & Co. KG. hat eine Entwicklungsvereinbarung mit der Aream Advisory GmbH geschlossen. Es sehe die Entwicklung eines Photovoltaik-Portfolios mit rund 600 Megawatt Gesamtleistung in Ostdeutschland vor, teilten die Aream Group am Freitag mit. Alle Projekte befänden sich in einem frühen Stadium.

ERG steigt mit der Entwicklungsvereinbarung in den deutschen Photovoltaik-Markt für Großanlagen ein. „Dies ist auch ein wichtiger Schritt zur technologischen und geografischen Diversifizierung unseres Portfolios. Um unsere lokale Struktur zu stärken, wird unsere deutsche Niederlassung zudem durch ein Team von sieben Mitarbeitern mit großer Erfahrung im Bereich Projektentwicklung verstärkt“, erklärte ERG-CEO Luca Bettonte.

Bis wann sie am Netz sein sollen, teilten die Unternehmen zunächst nicht mit. Sie wollten jedoch während des gesamten Projekts von den frühen Entwicklungsphasen bis zum kommerziellen Betrieb zusammenarbeiten. Zudem beabsichtigten die Unternehmen eine langfristige Zusammenarbeit. Auch eine weitere Erhöhung der Photovoltaik-Portfoliokapazität sei möglich. „Die Vereinbarung mit ERG erlaubt es uns, die Entwicklung von Photovoltaikanlagen noch weiter zu beschleunigen“, erklärte Markus Voigt, CEO der Aream Group. „Grundsätzlich gilt, dass Investitionen in Photovoltaik als Teil eines Portfolios erneuerbarer Energien vorhersehbare und attraktive Renditen liefern.“