LOADING

Type to search

Höhere Leistungen – mehr Einsparungen?

Share

Inzwischen gibt es in unserem Portfolio selbst poly-Module mit 300 W und mehr. Klar sind diese teurer, aber häufig gehen damit auch Einsparpotentiale einher die teils beachtlich sind. Gerade dann wenn man statt 4 Module pro kW nur noch knapp 3 montieren muss. Viele Kalkulationen aber werden immer noch in Euro pro kWp erarbeitet, was aber nach unserer Analyse immer noch einiges an Einsparpotentialen bietet. So haben wir mal neben der UK aus unserem letzen Berechnungbeispiel, die Montagekosten und die Dachsanierung hinzu genommen. Natürlich sind das jetzt nur Annahmen aus diversen Kalkulationen, aber es soll Ihnen aufzeigen, das immer noch nicht der Modulpreis das wirkliche Einsparpotential bringt, zumal die Modulpreise gerade im poly-Bereich gestiegen sind und perspektivisch auch nicht billiger werden wird. Viele Hersteller stellen ihre Produktion auf mono-PERC oder poly-PERC und wir hier Modulleistungen von weit über 300 W bei vergleichbaren 60 Zellern haben werden.

Wir legen zu Grunde: Modul 280 W poly, Abmessungen 1,65 m x 1 m, ergibt 1,65 qm – 100%

  • Modul 1: 280 W poly – derzeitiger Standard, im Preis angestiegen
  • Modul 2: 300 W poly/mono – Lieferprogramm poly ab sofort, mono 305-310 W
  • Modul 3: 320 W – derzeitige Leistungsklasse im Bereich mono PERC, oder auch darüber hinaus

Zum Vergleich:

Flächenvergleich:

280 W

100%

300 W

93,3%

320 W

87,5%

Der Faktor des Flächenvergleichs beeinflusst massgeblich alle pauschalierten Annahmen bis auf die der Wechselrichter. Wir sehen grad auch in den Annahmen der Montageleistungen einen Ansatz, denn 4 Module für 1 kW montieren oder zukünftig nur 3 ist ein Unterschied von 25%, was so gesehen eine enorme Kostensteigerung bedeutet. Auch in diesem Faktor reduziert sich die zu sanierende Fläche, der Platzbedarf an sich, Rüstkosten, Pachtzahlungen (auf qm), Kabellängen und Zubehör sowie klar auch der Aufwand für Montagezeiten. Das heißt auch reine Montagezeiten, Zeiten für den Fuhrpark, Gerüst etc. reduzieren sich erheblich, wenn die Kalkulationen hier entsprechend ergänzt werden. im Umkehrschluss können Sie mehr Anlagen im Jahr planen und montieren.

Wir bieten ihnen hier zu einem präzisen Angebot gern die Analyse und Optimierung ihrer Projekt bei entsprechendem Planungsfortschritt.

Stephan Rothe

Geschäftsführer / CEO, EEHD Erneuerbare Energien Handel und Distribution GmbH

    1