LOADING

Type to search

Indach-PV oder Dachziegel – und wenn es gleich viel kostet?

Share

Wenn man die Kosten für ein mit Ziegel gedecktes Dach und einer zusätzlichen Aufdachanlage vergleicht, kommt schnell die Frage auf, warum macht man das noch immer so? Das Solarmodul liegt schützend über dem Dachziegel und diese beiden Elemente erfüllen eigentlich den gleichen Zweck. 

Mehr und mehr Kunden entscheiden sich für eine eigene Solaranlage, häufig am Eigenverbrauch orientiert. Was der Nutzung der gesamten Fläche jedoch oft entgegensteht, sind sehr aufwendige Dachformen, wie Zeltdächer, Krüpelwalm und ähnliche verwinkelte Dachformen.c

Warum so kompliziert? Ein einfaches Sattel- oder Pultdach sieht häufig sogar moderner aus, erfüllt den gleichen Zweck und bietet zwei riesen Vorteile – es ist günstiger und Sie können vollflächig eine PV-Ablage darauf installieren.

Wir hatten die Chance mit vielen Dachfirmen zu sprechen, wir verstehen die Skepsis und auch die Vorbehalte bezüglich der Dichtigkeit. 

Der Vorteil der Indach-Anlage: 3 statt 2 zwei wasserführender Schichten, Solarmodule sind besser auf Hagelschlag und Witterungseinflüsse getestet und Hersteller geben bis zu 30 Jahren Leistungsgarantien. Sie als Dachspezialist verlegen statt einem Ziegel eine Kunststoffwanne und ein Solarmodul in wenigen Arbeitsschritten, sie sind schneller aufgrund der Formate, vielleicht schaffen Sie auch mehr Dächer im Vergleich, aber auf jeden Fall erreichen Sie auch neue Kundenschichten und das Geschäft mit der Solaranlage geht so nicht mehr an Ihnen vorbei.

Wir bieten Ihnen, gemeinsam mit dem Hersteller, die technische Unterstützung, es gibt eine Vielzahl an Prospekten und sehr gute Produktvideos, die die einfache Montage zeigen.

Was wir als EEHD  liefern:

  • Passende Standard-Solarmodule und eine Verkabelungsempfehlung
  • Passende Wechselrichter, Optimierer und Sensoren
  • Passendes Speichersystem
  • Alles plug-and-play und einfach über eine App zu konfigurieren

Als Vergleich: Was kostet Dacheindeckung mit unserem Indachsystem und einem leistungsstarken Solarmodul? (ab der Dachlattung gerechnet, der der Grundaufbau gleich ist) Eine Dacheindeckung beginnt bei 30 €/m² und übersteigt leicht die 60€/m² oder sogar 100 €/m². Wenn Sie einfach einen glänzenden, großformatigen Dachziegel nehmen und vergleichen? Wir haben auch komplett schwarze Solarmodule zu einem geringen Aufpreis.

Ihr Vorteil: Gemeinsam mit einem Elektriker vor Ort, können Sie zukünftig auch Interessenten mit einer Solaranlage bedienen und sie sind somit weit vorn im Wettbewerb. Sie wissen was der Dachziegel kostet, Sie sehen was die Solaranlage kostet – das ziehen Sie voneinander ab. Also die Module auf dem Dach sind am Ende fast umsonst, oder?

Stephan Rothe

Geschäftsführer / CEO, EEHD Erneuerbare Energien Handel und Distribution GmbH

    1