LOADING

Type to search

Nach Sonnen präsentiert auch Senec neue Geschäftsführerin – pv magazine Deutschland

Share

Aurélie Alemany rückt als CEO in den Vorstand des Leipziger Photovoltaik-Speicherherstellers. Dafür übernimmt Volker Bloch ihre Position beim Stromanbieter Yello.

Stühlerücken bei EnBW: Aurélie Alemany, bislang Geschäftsführerin bei Yello Strom, verstärkt die Geschäftsleitung von Senec ab dem heutigen Tag. Sie rücke als CEO in das Gremium um Thomas Augat und Jaron Schächter auf, teilten die Unternehmen in einer gemeinsamen Erklärung mit. Ihre bisherige Position übergibt sie an Volker Bloch, Leiter B2C Vertrieb bei EnBW. Die operative Führung bei Yello übernehme künftig Claudia Tillmann.

Alemany ist seit 2011 in der Energiebranche tätig und seit fünf Jahren bei Yello. Als Geschäftsführerin verantwortete sie dort den Aufbau der E-Mobilitätsservices und des Solarenergie-Geschäfts. Sie trieb die Verzahnung der Vertriebsmarken EnBW, Yello und Senec maßgeblich voran und wird diesen Weg nun in der neuen Funktion fortsetzen, wie es weiter hieß. „Mein Ziel ist es, die Position des Unternehmens als führender Anbieter für Lösungen zur Eigenversorgung auszubauen und dafür die Zusammenarbeit mit den anderen EnBW-Unternehmen zu stärken. Gemeinsam realisieren wir die Vision einer vernetzten, nachhaltigen Energiewelt für unsere Kunden“, erklärte Alemany. Sie wolle dafür den Fokus stärker auf die Fachpartner und die Endkundenmarke legen.

In der Geschäftsführung bei Senec werde sich Alemany die Aufgaben mit den bisherigen Geschäftsführern teilen und die Gesamtverantwortung als CEO tragen. Diese Rolle sei neu geschaffen worden. Alemany solle künftig als Repräsentantin und „Gesicht“ des Unternehmens in der Öffentlichkeit sein. Sie werde dabei die Themen Marketing und Vertrieb, Aufbau digitaler Produkte und Services und die Zusammenarbeit innerhalb der EnBW-Gruppe vorantreiben.

Erst vor wenigen Tagen gab Sonnen bekannt, dass sich der Gründer Christoph Ostermann aus der Geschäftsführung des Unternehmens zurückzieht. Er übergab seine Rolle als CEO am heutigen Mittwoch an Oliver Koch, wird ihm aber bis zum Ende seines laufenden Vertrags im Januar 2021 noch beratend zur Seite stehen. Ostermann stand zehn Jahre an der Spitze des Allgäuer Photovoltaik-Speicher-Anbieters und trieb dabei die Erschließung neuer Geschäftsfelder maßgeblich voran.

Stephan Rothe

Geschäftsführer / CEO, EEHD Erneuerbare Energien Handel und Distribution GmbH

    1