LOADING

Type to search

Photovoltaik für das Autohaus: Komplettsystem von IBC Solar für Elektromobilität und Eigenbedarf – Solarserver

Share

Zu sehen ist die Photovoltaik für das Autohaus Dresen.

Foto: IBC Solar

IBC Solar, ein Systemhaus für Photovoltaik und Energiespeicher, hat in Zusammenarbeit mit Kempka-Elektrotechnik die Photovoltaik für das Autohaus Dresen aus dem nordrhein-westfälischen Korschenbroich realisiert. Dabei kommt eine individuelle und umfassende Energielösung inklusive PV-Anlage, Speicher, Ladeinfrastruktur und Energiemanagementsystem zum Einsatz. Damit macht sich das Unternehmen unabhängiger von steigenden Strompreisen und ist ab sofort für die E-Mobilität gerüstet.

Das Autohaus Dresen hat diesen Sommer in eine Photovoltaik-Anlage investiert. Insgesamt 528 IBC Solar-Module mit einer Gesamtleistung von 167 Kilowatt liefern nun klimafreundlichen Solarstrom. Für die schnelle Realisierung des Projektes stand das CES-Expertenteam von IBC Solar seinem langjährigen Fachpartner Kempka-Elektrotechnik, der die Anlage installierte, unterstützend zur Seite: Von der Auswahl der richtigen Komponenten, über die Auslegung und Feinplanung bis hin zur Unterstützung bei der Inbetriebnahme und während der ersten Betriebsphase.

Die maßgeschneiderte Photovoltaik für das Autohaus ist speziell an die Bedürfnisse des Unternehmens angepasst. Neben der Einbindung eines Speichersystems sorgt ein passendes Energiemanagementsystem (EMS) für eine effiziente Regelung der Energieflüsse im Unternehmen. Zudem gewährleistet es die maximale Nutzung des Solarstroms durch Lastmanagement. Parallel dazu wurde auch der Bereich der Elektromobilität entsprechend ausgebaut und in das Photovoltaik-Komplettsystem integriert.

Mit Hilfe der Energielösung senkt das Unternehmen Dresen seine Energiebezugskosten und die Leistungsentgelte signifikant. Das steigert dadurch seine Wirtschaftlichkeit. Aufgrund der geplanten E-Ladeinfrastruktur wäre zudem ein massiver Netzausbau inklusive eines neuen Trafos nötig gewesen. Dank der Photovoltaik-Energielösung kann diese Maßnahme nun entfallen. Ein weiterer Pluspunkt: Mit der Kombination aus PV-Eigennutzung und Speicher entlastet das Autohaus nicht nur das öffentliche Stromnetz, sondern spart mit seiner Energielösung auch rund 61,6 Tonnen CO2 pro Jahr ein.

11.11.2020 | Quelle: IBC Solar | solarserver.de © Solarthemen Media GmbH