LOADING

Type to search

Photovoltaik: Midsummer will größter Hersteller von CIGS-Zellen werden – Solarserver

Share

Zwei Forschungsmitarbeiter betrachten einen Bildschirm.

Foto: Midsummer SE

Schwedens Midsummer will durch eine neue Fabrik im italienischen Bari größter Hersteller von CIGS-Zellen in Europa werden. CIGS steht für Kupfer-Indium-Gallium-Diselenid. Wie die Firma mitteilte, hat sie sich dafür nun um eine Förderung der staatlichen Institution Invitalia beworben. Mit der neuen Fabrik werde Midsummer zum größten Produzenten von CIGS-Solarpanels in Europa.

Im November hatte Midsummer eine Vereinbarung über den Kauf einer Fabrik im süditalienischen Bari unterzeichnet. Das Unternehmen unternehme nun den nächsten großen Schritt hin zu einer Fabrik mit einer groß angelegten Solarpanelproduktion mit einer geschätzten Spitzenkapazität von 50 MW pro Jahr. Dafür habe Midsummer konkret einen Antrag auf finanzielle Förderung einer Niederlassung einreicht.

Ergebnis im ersten Halbjahr 2021

Der Antrag sei von Regierungsvertretern sowohl auf lokaler als auch auf nationaler Ebene gut aufgenommen worden. Die Niederlassungsunterstützung bestehe zum Teil aus Zuschüssen und zum Teil aus Darlehen. Midsummer rechnet mit einem Ergebnis in der ersten Hälfte des Jahres 2021.

“Es war ein spannender und solider Prozess, und wir hatten sehr gute Beziehungen zu Invitalia, das in unserer Niederlassung in Italien große Chancen sieht”, sagte Sven Lindström, CEO, Midsummer. Invitalia habe sich positiv über das Geschäftskonzept und die lokalen Beschäftigungsmöglichkeiten geäußert, die sich vor Ort in Bari ergeben könnten.

“Wir sind sehr dankbar für die Chancen, die sich durch die Unterstützung unseres Standortes ergeben würden“, sagte Jarno Montella, CEO von Midsummer Italia. „Und auch, dass wir uns nach der Errichtung der Anlage als größter CIGS-Solarmodulhersteller in Europa bezeichnen können”.

Bei Invitalia handele es sich um die Nationale Agentur für Auslandsinvestitionen und wirtschaftliche Entwicklung. Sie befindet sich im Besitz des italienischen Wirtschaftsministeriums. Ziel von Invitalia sei, das Wirtschaftswachstum Italiens anzukurbeln. Dabei konzentriere sich die Agentur auf strategische Sektoren für Entwicklung und Beschäftigung. Sie verwalte ferner alle nationalen und EU-Programme, die für die Gründung neuer Unternehmen und innovativer Start-ups zur Verfügung stehen. Außerdem böte sie ausländischen Investoren kostenlose Dienstleistungen an.

7.12.2020 | Quelle: Midsummer
© Solarserver / Solarthemen Media GmbH