LOADING

Type to search

Photovoltaik: Notus baut Solarpark in Frankreich – Solarserver

Share

Die Potsdamer Notus-Gruppe baut ihren ersten Solarpark in Frankreich. Wie das Unternehmen mitteilte, haben offiziell die Bauarbeiten des 15,58 Megawatt-Solarparks bei Baraize im Departement Indre begonnen. NOTUS hatte den Bürgern in der Umgebung eine exklusive Beteiligungsmöglichkeit angeboten und so eine zusätzliche Finanzierung von 1,1 Millionen Euro über die Plattform lendosphere.com organisiert.

„Dieser Solarpark ist ein tolles Beispiel für eine erfolgreiche Zusammenarbeit auf lokaler Ebene. Er ist das Ergebnis des Engagements der lokalen Akteure und unseres gesamten Teams.“ Das erklärt Heinrich Lieser, Präsident von Notus Energy France. Das partizipative Finanzierungsmodell habe den Bewohnern des Departements dabei die Möglichkeit geboten, sich für Klimaschutz und die solare Energiewende einzusetzen. „Dass hier 1,1 Mio. Euro zusammengekommen sind zeigt, wie attraktiv die Energiewende auch für die Menschen vor Ort sein kann“, so Lieser weiter.

Erst letzte Woche hatte auch Montansolar über ein Crowdfunding-Projektb in Frankreich berichtet. Das von Notus richte sich exklusiv an Einwohnerinnen und Einwohner des Standorts Indre und die Bürger der benachbarten Departements Cher, Creuse, Haute-Vienne, Indre-et-Loire, Loir-et-Cher und Vienne. Bei der Bürger-Solaranlage haben nun die Erdarbeiten begonnen. Danach werde der Zaun rund um das Areal gesetzt und der Aufbau der Unterkonstruktion beginnen. Die Installation der PV-Module soll Ende des Jahres parallel zum Netzanschluss erfolgen.

Betrieb ab Frühjahr 2021

Bei den 40.000 Solarmodulen habe sich Notus ferner für Jinko Solar entschieden. Die Inbetriebnahme sei zudem für das Frühjahr 2021 geplant. Die Photovoltaikmodule nehmen ein Areal von mehr als 20 Hektar ein und sollen jährlich 18 Gigawattstunden (GWh) grünen Strom produzieren.

Seit 2001 initiiert, plant, baut und betreibt Notus energy klimafreundliche Wind- und Photovoltaikanlagen. Als Energieerzeuger habe das Unternehmen rund 250 Megawatt im Eigenbestand und eine Entwicklungspipeline von mehr als 2500 Megawatt. Die Firma habe zudem Vertretungen in acht europäischen Ländern Europas sowie in Nord- und Südamerika. Das Team in Paris entwickele Wind- und Solarprojekte zusammen mit dem französischen Finanzpartner Omnes Capital. In Frankreich haben die Projekte in Planung aktuell eine Gesamtkapazität von 700 Megawatt.

30.9.2020 | Quelle: Notus | solarserver.de © Solarthemen Media GmbH

Stephan Rothe

Geschäftsführer / CEO, EEHD Erneuerbare Energien Handel und Distribution GmbH

    1