LOADING

Type to search

Tennet und Viessmann starten Projekt zur Stabilisierung des Stromnetzes mit Wärmepumpen – pv magazine Deutschland

Share

Die Partner wollen in diesem Pilotprojekt eine dreistellige Zahl von Wärmepumpen und Stromspeichern zu einem virtuellen Kraftwerk bündeln. Für die Steuerung nutzt Tennet eine Blockchain-Plattform.

Wärmepumpen sollen eine Schlüsselrolle bei der Dekarbonisierung des Gebäudesektors spielen – können mit einer intelligenten Steuerung aber auch einen Beitrag zur Stabilisierung der Stromnetze leisten. Wie das konkret geschehen könnte, untersuchen der Netzbetreiber Tennet und der Heiztechnik-Hersteller Viessmann jetzt in einem Pilotprojekt.

Die Steuerung der Wärmepumpen erfolgt über eine von Viessmann entwickelte App namens ViCare, die die Kunden bereits für ihre Anlagen nutzen. Der Fahrplan der Wärmepumpen wird mit den Anforderungen von Tennet abgeglichen. Der Betrieb der Anlagen wird wenn möglich in Zeiten verschoben, in denen auf Grund von Engpässen im Stromnetz die Einspeisung erneuerbaren Stroms reduziert werden müsste – etwa durch das Abregeln von Windrädern.

Voraussetzung ist aber, dass Kunden einen Stromtarif in der ViShare Energy Community über den Vertragspartner Digital Energy Solutions, ein Tochterunternehmen von Viessmann, abschließen. Die Wärmepumpen werden so gesteuert, dass sie Tennet für das Engpassmanagement zur Verfügung stehen, ohne dass die teilnehmenden Haushalte Komforteinbußen verzeichnen müssen.

Die Bereitstellung von Systemdienstleistungen – Regelleistung und Engpassmanagement –aus Millionen einzelner Kleinanlagen erfordert allerdings einen neuen Ansatz zur automatisierten Steuerung und Einbindung in die Prozesse der Netzbetreiber. Tennet hat deshalb gemeinsam mit einer Reihe von europäischen Übertragungsnetzbetreibern eine länderübergreifende, Blockchain-basierte Datenplattform – die Equigy Crowd Balancing Plattform – entwickelt. Diese Plattform soll es Haushalten erleichtern, die Flexibilität ihrer Anlagen über Stromanbieter und Hersteller an den Systemdienstleistungsmärkten anzubieten.