Wette gewonnen!

In 100 Tagen eine 100-Megawatt-Batterie errichten, um das südaustralische Stromnetz zu stabilisieren, das versprach Tesla-Chef Elon Musk nach einem Sommer voller Stromausfälle. Und er hat sein Wort gehalten, diese Woche geht der Speicher ans Netz.

28.11.2017 – „Tesla wird das System in 100 Tagen zum Laufen bringen oder es ist kostenlos.“ Mit diesem markigen Versprechen schaltete sich Elon Musk im März dieses Jahres in die Energiedebatte in Südaustralien ein. Im vergangenen Sommer hatten die Bewohner des Bundesstaates mit Stromausfällen in Folge von Klimaextremen und Versorgungsengpässen zu kämpfen, ein großer Streit um die Energiepolitik entbrannte. Und Musk versicherte: Er wolle helfen und er könne ein 100-Megawatt-Batteriespeichersystem in 100 Tagen errichten. Falls er es nicht in der Zeit schaffe, würde das gesamte Projekt die Regierung nichts kosten.

 

Quelle: Energiezukunft.eu

Comments are closed.